DB0DAM FM-Relais

70cm FM-Relais

Das Relais ist aufgebaut und via  5GHz Link mit den Relais DB0OSN und DB0OBK verbunden. Bei DB0DAM in der sog. „Dammer Schweiz“, in der Nähe der Kreisgrenze zwischen Osnabrück und Vechta,  ist das 70cm FM-Relais errichtet. Der Turm ist auf 119m NN und die Antennen noch + 85m. Das Relais ist auf der Frequenz  438,950 MHz  und sendet mit  der üblichen Ablage von -7.6 MHz. Nach einiger Zeit ist zu erkennen, dass die Relais ( FM und D-Star) von fast Bremen bis Osnabrück 100km der BAB A1 versorgen. AntenneDAMIMGP8622Die notwendige Hardware ist auf Basis der bei DB0OSN und DB0OBK gewonnen Erkenntnisse mit den nötigen Gerätschaften aufgebaut. Aufgrund einer freundlichen Spende standen uns auch bereits die notwendigen Antennen zur Verfügung, die im Oktober schon einmal am Standort montiert wurden. Damit waren wir für die kalte Jahreszeit gerüstet. Da für das D-STAR-Relais ohnehin bereits eine Anbindung über einen Link auf 5 GHz aufgebaut hatten, stellte die Verbindung zwischen DB0DAM und DB0OBK/DB0OSN komplett per Funk kein größeres Problem dar.

AVR Net I/O

Vor wenigen Tagen wurde bei DB0DAM ein neuer IP-Fernschalter in Betrieb genommen. Mit Hilfe dieses Schalters ist es nun möglich, alle Geräte am Standort über das HamNet auch aus der Ferne ein- und auszuschalten, außerdem können die PTT-Leitungen jederzeit unterbrochen werden. Ein Fernschalten ist also nun auch möglich, wenn sich ein Gerät aufgehängt hat und nicht mehr reagiert. Somit kann, auf Verlangen des Standorteigentümers oder der BNetzA, sofort der Sendebetrieb eingestellt werden.Dem Einbau vorausgegangen war die Entwicklung einer kleinen Schaltung durch Lukas, DG8LAP, und Rolf, DL2MB. Wir haben auf Basis eines AVR Net-IO, mit geändertem ATMEL-Chip, eine Baugruppe entwickelt, die das Schalten verschiedenster 12V- und 230V- Komponenten ermöglicht.

Technische Daten:

Rufzeichen: DB0DAM Standort: Dammer Berge Koordinaten: 52° 33 36 N / 08° 12 42 O Locator: JO42CN Antennenhöhe: 88 m über Grund / 125 m über NN. Betreiber: VFDB e.V. Ortsverband Z36 Osnabrück SysOp: DL2MB (verantwortlich) HF: Kanal: RU716 Ausgabefrequenz: 438,950 MHz Eingabefrequenz: 431,350 MHz Strahlungsleistung: 15 Watt ERP Betriebsart: F3E (Schmalband-FM, 12,5 KHz-Raster) Sender: Motorola GM 340 mit erweitertem Kühlkörper Empfänger: Motorola GM 900 Duplexer: Aerial Facilities Ltd. Antenne: Kathrein 70 cm Monoband-Rundstrahler Relais-Steuerung: Software SvxLink von SM0SVX, unter Debian GNU/Linux Computer: 12V-MiniITX-PC Wyse, 1 GB RAM, 2,5 GB Festspeicher Netzwerk: Anbindung an das HAMNET (5 GHz-Link) Stromversorgung: Netzteil, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Relais-Parameter: Öffnung: Auftastung mit 1750 Hz-Tonruf (min. 200 ms), DTMF-Kommando „*“, CTCSS-Subton 123 Hz (min. 1 Sek.), ZVEI1-Tonruffolge „01234“. Nach Relais-Abfall für weitere 10 Sek. auch durch Drücken der PTT. Haltezeit: ca. 20 Sek. nach Empfang des letzten Signals. Anschließend kann Relais für weitere 10 Sek. durch Signal auf der Eingabe wieder aufgetastet werden. Signalisierung: Rogerbeep (880 Hz) nach jeder Aussendung Sprach- und CW-Kennung (120 CpM, 1108,73 Hz) bei Relais-Auftastung plus zusätzliche Ansage „HansaLink aktiv“ bei aktiver Verlinkung CW-Kennung (120 CpM, 1108,63 Hz) alle 10 Min. bei geöffnetem Relais Warnton (Buchstabe „K“ in CW) 2 Sek. vor Relais-Abfall Kennung + Uhrzeitansage zur vollen Stunde ggf. Ansage wichtiger Meldungen zur vollen und / oder halben Stunde DTMF-Steuerung: nur für SysOps