LoRa APRS

Vom „Automatischen Paket Report System“ kurz APRS Internet-Seite „aprs.fi“. Hier kann man sehen, wer wo gerade unterwegs ist, bzw. welche Wetterstationen gerade ihre Daten anbieten. Wettersonden, Schiffe oder auch Funkamateure. Nun hat sich APRS schon vor vielen Jahren etabliert.

LoRa ist eine Modulationstechnologie, die es durch ein Frequenzspreizverfahren erlaubt, Daten mit kleinsten Leistungen über große Distanzen zu übertragen. Wir bedienen uns hier aus der Welt der „Internet-of-Things“. Hier sollen schon kleine Geräte die Möglichkeit erhalten, sich über Funk bemerkbar zu machen. Mit der Bezeichnung „LoRa“ der Firma Semtech Corporation.Grundmodule sind als Open Source Software verfügbar. Diese Chips der Firma Semtech sind hier das, was wir einsetzen. Diese Teile, kommen aus China. Es gibt eine fertig aufgebaute Platinen. Sie erledigen den ganzen Sende- und Empfangs-Hokuspokus. Es werden nur einige Betriebsparameter angegeben, wie Frequenz, Bandbreite, Kompression.

Aktueller Stand:

Aus dieser Technik haben wir bei DK0OS (Clubstation Z36 ) ein Gateway errichtet. Das Gateway ist bei APRS.fi im Internet zu finden. Es ist ein Empfänger der auf 433,775 MHz die APRS Signal empfängt und zu APRS.fi weiterleitet.

Ab sofort hat Jochen DL7JW bei sich im QTH auch ein LoRa Gateway errichtet. Auch dieses ist bei APRS.fi zu finden. Damit gibt es auf einer fast geraden Linie von Süd nach Nord DM0DOS-12, DK0OS und DL7JW-10. Das wird eine tolle Abdeckung von Osnabrück ergeben. Last uns testen.